Prof. Dr. Werner Hartmann

Werner Hartmann mail Mail Werner Hartmann
phone +41 56 426 30 44
address Werner Hartmann
infoSense
Wiesenstrasse 11
CH-5430 Wettingen
Switzerland

Facebook www.facebook.com/hartmann.werner
Google+ google.com/+WernerHartmann
Wikipedia de.wikipedia.org/wiki/Werner_Hartmann_(Informatik-Didaktiker)
Biblionetz doebe.li/p342

Interessen und Aktivitäten

Von 1973 bis 1978 studierte Werner Hartmann an der Universität Zürich Mathematik, promovierte anschliessend im Themenbereich Berechnungskomplexität und absolvierte die didaktische Ausbildung zum Gymnasiallehrer. Von 1983 bis 2010 unterrichtete er an der Kantonsschule Baden Mathematik. Als zweites Standbein war er im akademischen Umfeld tätig. Am Departement Informatik der ETH Zürich baute er zusammen mit Prof. Dr. Jürg Nievergelt die Informatik-Didaktik-Ausbildung auf. 2004 wurde er zum Titularprofessor der ETH Zürich ernannt. Ein Jahr später wechselte er zur Pädagogischen Hochschule Bern, wo er den Bereich Medienbildung bis Ende 2012 leitete. Werner Hartmann ist Mitautor von verschiedenen Lehrbüchern, die grundlegende Konzepte der Informatik allgemein verständlich darlegen.

Unter Beteiligung von Werner Hartmann entstanden Dienste wie die Lernumgebung Kara für den Einstieg ins Programmieren, die didaktische Suchmaschine Soekia, die Lernumgebung InfoTraffic zu Logik, Warteschlangen und dynamischen Systemen, Wikibu, ein didaktischer Dienst zur Förderung der kompetenten Nutzung der Online-Enzyklopädie Wikipedia, sowie LearningApps.org, eine Austauschplattform und Autorenwerkzeuge für interaktive, multimediale Lernbausteine. Das KaraToJava Projekt gewann 2002 den European Academic Software Award. Zusammen mit Sam Zürcher hat er 2010 die Exploration Engine horizobu entwickelt, eine hybride Suchmaschine, welche sich stark auf Aspekte von Social Search abstützt.

Werner Hartmann war Mitinitiant der Cyber Roadshow SATW und des Swiss Centre for Innovations in Learning (SCIL) an der Universität St. Gallen sowie 1995 eines der ersten deutschsprachigen Bildungsserver EducETH. Ein grosses Anliegen ist ihm der Austausch von Unterrichtsmaterialien unter Einbezug des Internet. Aus EducETH ist 2005 der Bildungsserver SwissEduc entstanden. SwissEduc ist ein gemeinnütziger Verein und stellt für die Sekundarstufe eine Austauschplattform zur Verfügung. Werner Hartmann ist zur Zeit Vizepräsident des Vereins SwissEduc.